Täglich frisch! Der treffende Slogan und das Motto der Großmarkthalle ist Qualitäts­ und Genussversprechen zugleich. Der „Bauch“ von München mit seinem unvergleichlich vielfältigen Angebot gehört neben Barcelona und Paris zu den größten Großmarkthallen Europas und versorgt bis zu 5 Millionen Menschen in der Landeshauptstadt und dem „Großraum München“.

Lernen Sie mit mir als Stadtführer die verborgene Welt der Gärtner der Region, Händler aus aller Welt, Importeure aus dem Mediterranen Bereich, Blumenhändler, Transportunternehmen und Marktkaufleute kennen. Spüren Sie den ganz eigenen Rhythmus der Großmarkthalle. Entdecken Sie beim Rundgang exotische und regionale Spezialitäten, bekannte und  unbekannte Köstlichkeiten aus Fernost. Sie erfahren, wie die Versorgung der Stadt früher funktionierte und an Hand des Modells, welche Zukunftsvisionen es gibt. Gemeinsam mit mir als Ihrem Gästeführer tauchen Sie mit allen Sinnen in das Geschehen ein, denn Sie erkunden den „Bauch“ Münchens bei laufendem Betrieb.

Gruppenführungen in der Großmarkthalle – am besten Dienstag, Mittwoch, Donnerstag um 8 h, 8.30 h oder spätestens 9 Uhr. Bitte achten Sie auf rutschfestes Schuhwerk. Für Kinder unter 9 Jahren ist die Führung nicht geeignet.

Ende der Führung ist in der Gaststätte, wo der „Wallner“ die besten Weißwürste der Stadt ab 7 Uhr morgens frisch auf den Tisch zaubert – für Sendlinger aber auch für die bis zu 3000 Beschäftigten auf dem 400.000 m“ großen Areal der Großmarkthalle. Die sehenswerten alten Markthallen wären nicht denkbar ohne diese Einkehr. Vielleicht ist das von allen bayerischen Wirtshäusern Münchens das allerbayerischste, weil unverfälschteste. Stenze und Touristen kommen selten hierher – zu weit ab.

 

Führungshonorar für Gruppen bis 20 Personen:

ab 155 Euro in Deutsch oder ab 170 Euro in der Fremdsprache.

Treffpunkt: Eingang Westtor / Thalkirchner Straße

Vorab-Reservierung unbedingt erforderlich.