Oberammergau – The Passion Play – Les Jeux de la Passion

Oberammergau – The Passion Play – Les Jeux de la Passion

Oberammergau Passion Play

The 42nd Passion Play 2020 Oberammergau and the art of woodcarving made Oberammergau to a world-known mountain village. The international resort at an altitude of 2600 feet is surrounded by mountains. There is always season in Oberammergau. It is one of the most charming winter and summer resorts in the Bavarian Alps.

Since 1634, the inhabitants of this quaint village called Oberammergau perform the passion play in Upper Bavaria in Southern Germany as a tradition. Different authors wrote the text for the Oberammergau drama: Weis, Daisenberger, Huber, Christian Stückl, Marcus Zwink and locals of Oberammergau. Dedler composed the music. Since its first production, it has been shown on open-air stages in the village. 

Unfortunately due to the Corona-Pandemie alls over Europe the Passion Play 2020 had to be postponed until 2022. As result 500 000 tickets have to be returned as the authorities dont believe that the play could be performed until October 2020. So sorry.

In two years the play will take place in the “Festspielhaus”, in which the stage is open while the audience sits in the Festival House underneath a roof. Sometimes the spectators need a blanket due to the wind that might come from the open-air stage.

Pure history

The text of the play comprises four distinct manuscripts dating from the 15th and 16th centuries. English speaking guests buy a little text book to be able to follow what happens on stage. The play is performing the passion of Jesus Christ covering the short final period of his life from his visit to Jerusalem and leading to his execution by crucifixion. 

In 1633, the inhabitants of this picturesque Bavarian village vowed that if God spared them from a terrible disease called plague ravaging the region, they would produce a play thereafter forever every 10 years depicting the life and death of Jesus Christ.  The death rate among adults had risen in October 1632 to 1633. After their vow, the adult death rate slowly came down to one in the month of July 1633. The residents believed that God had spared them and thus kept their part of the vow. The first performance of the passion play took place in Oberammergau in 1634, one year later.

Schedule

The passion play is now performed over the course of five months in summer during every year ending in zero. Last time in 2010, 102 performances took place from May 15 until October 3. The drama is now re-scheduled for 2022.

The production 2020 would have involved over 2000 performers, musicians and stage technicians. They all are residents of the village. The play comprises spoken dramatic text, musical and choral music as well as pictures. These are scenes from the Old Testament depicted for the audience by motionless actors accompanied by verbal description. These scenes are the basis for the typology, the interrelationship between the Old and the New Testaments.

Your experience can start at Munich airport when book a airport transfer or in Munich with a guided tour.

Les Jeux de la Passion à OBERAMMERGAU

Oberammergau est connu dans le monde entier par ses Jeux de la Passion et l‘ art de sculpture sur bois. Ce lieu est un village moderne et international. Il est situé dans la vallée de l‘ Ammer an Haut Bavière. En chaque saison le village offre un séjour intéressant. Les établissements sportifs pour l’ hiver et l’ été contribuent à réalisier un séjour inoubliable.

Les prochains Jeux de la Passion seront dans l‘ année 2022 parce que l‘ épidemie Corona ne permet pas les jeux cette année 2020 comm prèvu auparavent.

Alte Post in Oberammergau mit Jesus Christus am Kreuz - eine traditionelle Lüftlmalerei
An schönen alten Hausfassaden in Oberammergau wird die Tradition der Lüftlmalerei noch sehr gepflegt.

Passionsspiele in Oberammergau 2020

Die Oberammergauer Passionspiele gehen auf ein Pestgelübde von 1633 zurück. Die Spiele fänden in diesem Jahr zum 42. Mal statt. Die Premiere ist nun am 14. Mai 2022. Dennoch werden rund 500 000 Besucher werden aus aller Welt erwartet. Für die Vorbereitung des Gelübdespiels hat der Ort bisher 15 Millionen Euro ausgegeben.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der Passionspiele.

Oberammergau – The Passion Play – Les Jeux de la Passion

Oberammergau Passion Play 2022

The Oberammergau Passion Play 2022 will be the 42nd Passion Play. The 42nd Passion Play planned in 2020 are postponed until 2022 due to the Corona-Pandemie.

See the detailed English version here.

The Passion Play and the art of woodcarving made Oberammergau to a world-known mountain village. The international resort at an altitude of 2600 feet is surrounded by mountains. There is always season in Oberammergau as it is one of the most charming winter and summer resorts in the Bavarian Alps.

The Oberammergau Passion Play 2022 will begin May 14, 2022, to finish in October 2022. More than 2000 inhabitants and will perform the passion of Jesus Christ. The Passion Theater has a capacity of 4500 spectators. Oberammergau expected 500 000 visitors this year and now has to return these tickets, half of them abroad to foreign countries.

Oberammergauer Passionsspiel

Die Passionsspiele und die Bildhauerkunst machten Oberammergau zum weltbekannten Gebirgsdorf. Der moderne internationale Höhenluftkurort liegt im malerischen Ammer Tal. Zu jeder Jahreszeit ist das Dorf sehenswert. Viele Einrichtungen für Sommer- und Wintersport machen einen Aufenthalt in Oberammergau unvergessen.

Geschichte des Passionsspiel

Erstmals in der fast 400-jährigen Geschichte des Spiels vom Leiden und Sterben Jesu finden die Passionsspiele nicht, wie geplant, 2020 statt. Die Premiere wird erst am 14. Mai 2022 sein. Die 42. Passionsspiele mussten wegen der Corona-Pandemie um zwei Jahre verschoben werden. Eigentlich wollten genauso viele Frauen wie Männer teilnehmen. Für die Mitwirkung gilt stets ein „Spielrecht“. Nicht jeder der 5.500 Einwohner des Dorfes darf mitmachen. Voraussetzung ist, in Oberammergau geboren und aufgewachsen zu sein oder seit mindestens 20 Jahren im Dorf zu wohnen. Es war für 2020 auch damit gerechnet worden, dass zusätzlich über 500 Kinder auf der Bühne sein würden. So sollten wieder mehr als 2.000 Menschen bei den faszinierenden Passionsspielen in diesem Jahr 2020 mitwirken. Die Proben liefen noch im März, und die Bärte der Einheimischen waren schon ziemlich lang.

Oberammergauer Darsteller

Regisseur Christian Stückl und Frederik Mayet als Sprecher der Oberammergau Passionsspiele und gleichzeitig Jesus-Darsteller bedauern diese unvorhersehbare Verschiebung außerordentlich. Neben den großen Figuren Jesus, Maria, Petrus, Judas, Pontius Pilatus und Kaiphas gibt es 120 größere und kleinere Sprechrollen, die 2022 gegebenenfalls neu besetzt werden müssen. Das gilt vielleicht auch für die Besetzung der Rollen von Soldaten, Priestern und das Volk von Jerusalem.

Im Passionstheater haben 4500 Menschen Platz. 103 Vorstellungen waren für 2020 geplant. Nun müssen 500 000 Tickets zurückgegeben werden, die Hälfte davon gehen zurück ins Ausland.

Auf dem Weg nach Oberammergau kommen Sie an der mächtigen Barockkirche Ettal vorbei – eine Besichtigung lohnt sich immer.

Jesus Christ - a wooden sculpture
In the Free State of Bavaria the  catholic believe dominates, especially in the countryside. My tourist group was very pleased to get this group photo.
Jesus Christ – a wooden sculpture
Ettaler Klosterkirche

Ettaler Klosterkirche

Klosterkirche Ettal

Ettaler Klosterkirche – ein Barockjuwel aus dem 17. Jahrh. nahe Oberammergau

Kloster Ettal (Ettal Monastery)

Die barocke Benediktinerabtei Ettal ist zehn Kilometer nördlich von Garmisch-Partenkirchen und südöstlich von Oberammergau. Zum Benediktinerkloster gehören landwirtschaftliche Betreibe, Gasthöfe, ein humanistisches Gymnasium mit Internat, eine Brauerei und eine Destillerie. In der Destillerie wird der Klosterschnaps hergestellt.

Kloster Ettal wurde von Kaiser Ludwig dem Bayern 1330 im Graswangtal als Teil eines Gelöbnisses gegründet. Es ging um einen Streit mit dem Avignoner Papst Johannes XXII und um die Sicherung des Handelsweges von Augsburg nach Verona (Via Imperii).

Ettaler Klosterkirche (Innenansicht)
Kaiser Ludwig der Bayer übergibt dem Hl. Benedikt die Ettaler Madonna aus weißem Marmor, die er 1324 aus Italien mitgebracht hat

Eine gigantische Kuppel flankiert von zwei unterschiedlich gestalteten Türmen weisen von Ferne auf Koster Ettal hin. Es lohnt sich, die herrliche Basilika im Barock zu besuchen. Die Ettaler Klosterkirche ist der Heiligen Maria geweiht. Der bedeutendste Andachtsgegenstand ist ein aus Pisa von Kaiser Ludwig dem Bayern mitgebrachtes Marienbild, die Ettaler Madonna. Die Madonna wurde schnell zum Ziel von Wallfahrten. Vor Jahren wurde die Ettaler Madonna gestohlen. Nachdem die Diebe diese 700 Jahre alte Skulptur nicht gewinnbringend verkaufen konnten, verrieten sie der Polizei den Fundort. Seither befindet sich die Marienstatuette wieder im Tabernakel des Hochaltars und ist VIDEO-überwacht.

Ettaler Klosterkirche
Die Klosterkirche Ettal bekam Mitte des 18. Jahrh. eine farbenfrohe frühbarocke Ausstattung und sehr hohe Rundbogenfenster, um die Decke mit einem Himmel und 400 Benediktinern anzuleuchten.

Das Innere des Rundbaus wirkt sehr hell und farbig. Alles mündet in dem riesigen Kuppelfresko aus dem Jahr 1746. Es zeigt die Krönung des hl. Benedikt vor dem Thron Gottes. Über dem Chorbogen zeigt eine Darstellung jene Szene, die zur Klostergründung geführt haben soll: Der Hl.  Benedikt erscheint Kaiser Ludwig dem Bayern. Zum Dank für seine Rettung in Italien übergibt der Kaiser dem Hl. Benedikt das Marienbild aus weißem Marmor.

Im Kirchenschiff sind sechs Altäre, wobei der mittlere Altar jeweils besonders reich geschmückt ist. Über dem Eingang in den Kirchenraum ist die reich verzierte Orgelempore.

Wenige Kilometer von Ettal ist das malerische Bergdorf Oberammergau.

Altstadtrundgang

Altstadtrundgang

Marienplatz mit Altem Rathaus
Marieplatz mit Blick auf das Alte Rathaus mit Rathausturm (Spielzeugmuseum) und Heilig-Geist-Kirche

Erkunden Sie mit mir die spannende Altstadt rund um den Marienplatz, das Herz von München mit historischen Winkeln und Ecken und bekommen zahlreiche Einblicke in die Geschichte Münchens.

Wittelsbacher Platz mit dem Denkmal von Kurfürst Maximilian I. vor dem schmucken Palais, der Konzernzentrale der SIEMENS AG
Der Wittelsbacher Platz mit dem Reiterstandbild von Kurfürst Maximilian I. vor der Konzernzentrale der SIEMENS AG

Die reiche Stadtgeschichte spiegelt sich wieder in vielen Bauwerken aus verschiedenen Kunstepochen. Beim Altstadtrundgang erleben Sie eine spannende Historie, die quirlige Altstadt und ihre Münchner. Ich führe Sie zu den berühmtesten Highlights wie beispielsweise ins Herz der Stadt zum Marienplatz. Wir diskutieren die reich verzierte Fassade des Neue Rathauses mit dem weltberühmten Glockenspiel. Ein kurzer Blick in die populäre Peterskirche mit dem barocken Hochaltar lohnt sich immer.

Auf dem Altstadtrundgang besichtigen wir das Kirchenschiff der Petersksirche mit den Zwölf Aposteln aus Lindenholz geschnitzt und den barocken Hauptaltar
Die Peterskirche mit vergoldeten Skulpturen: die 12 Apostel aus Lindenholz im Hauptschiff und der prachtvolle Hochaltar mit dem Hl. Petrus und den vier Kirchenvätern

Alter Hof mit Affenturm
Der Alte Hof mit Affenturm – die erste Residenz der Wittelsbacher in München

Wir spazieren durch den Alten Hof zur Maximilianstraße mit ihren internationalen Boutiquen. Unser Rundgang führt durch 7 Höfe der Residenz. Der nächste Fotostopp ist die Feldherrnhalle. Weiter geht es in den schönen Hofgarten und zur einzigartigen Eisbachwelle.

Surfer auf der Eisbachwelle im Englischen Garten
Surfer auf der Eisbachwelle im Englischen Garten

Endpunkt unseres Altstadtrundgangs ist der Viktualienmarkt. Frisches Obst, feine Kästesorten, fränkische Wurst- und Schinkenspezialitäten, leckere Feinkost wie auch internationale Köstlichkeiten laden zum Verweilen und Genießen ein.

Auf dem Altstadtrundgang kann eine Fränkische Wurst- und Schinkenplatte lecker serviert werden
Fränkische Wurst- und Schinkenspezialitäten auf dem Holzbrett serviert
Historischer Altstadtrundgang mit Ende auf dem Viktualienmarkt am Karl-Valentin-Brunnen
Diese Gäste aus dem Chiemgau hatten viel Spaß auf dem Viktualienmarkt und kommen gerne wieder zu einem Altstadtrundgang.

Creative Business Week Munich 2020

Creative Business Week Munich 2020

Designhauptstadt München

Deutschland größter Design-Event Creative Business Week Munich fand vom 7. März bis 15. März 2020 zum 9. Mal in Folge an verschiedenen Orten in ganz München und Umgebung statt. An der Munich Creative Business Week (MCBW) nehmen rund 140 engagierte Programmpartner teil Sie schaffen in und um München eine Plattform für designaffine Unternehmen, Gestalter und Designagenturen. Auch die designinteressierte Öffentlichkeit ist herzlich willkommen. Die Münchner Designwoche unterstreicht ihre konzeptionell inhaltliche Ausrichtung mit wechselnden thematischen Schwerpunkten entlang der großen gesellschaftlichen Trends.

Die Neue Sammlung - Design-Museum 
unter dem Dach der Rotunde in der Pinakothek der Moerne
Die Neue Sammlung – Design-Museum
unter dem Dach der Rotunde in der Pinakothek der Moderne

Thema „Sustain by Design”.

2020 steht nicht nur anlässlich der Debatten um Klimawandel und Energiewende unter dem Thema „Sustain by Design”. Gutes Design treibt Nachhaltigkeit voran: ökologisch, ökonomisch und sozial. In sechs Themenclustern wird außerdem die Zukunft der Kommunikation, der Arbeit, der Städte, der Mode, der Digitalisierung und der Innovation präsentiert und diskutiert. Verschiedene Veranstaltungen in der Stadt – Ausstellungen, Konferenzen, Workshops, Touren durch Unternehmen, Vernissagen, Begegnungen mit Designern und vieles mehr – ziehen zunehmend ein Publikum aus aller Welt an. Das ist aber auch ein attraktives Angebot für alle Münchnerinnen und Münchner. Im letzten Jahr kamen rund 70.000 Besucher, um Design in München live zu erleben.

Unternehmen, Museen, die Neue Sammlung – The Design Museum, Kulturinstitutionen, Festivals wie das Forward Festival, der Stijlmarkt oder Greenstyle, Hochschulen aber auch Ladengeschäfte sind Programmpartner. Dazu gehören auch Magazin, Hugendubel, Vitsoe und AmbienteDirect. Sie locken mit Aktionen und Veranstaltungen. Dieses Jahr ist die niederbayerische Region Landshut Regionalpartner der MCBW.

Rund 30 Events in Landshut um Umgebung zeigen das kreative Potenzial der Region. Mit Unternehmen, Einzelhändlern und Gestaltern, die sich mit ihren Designthemen während der MCBW erstmals einer breiten Öffentlichkeit und dem Fachpublikum präsentieren. Das vollständige Programm der MCBW finden Sie unter www.mcbw.de.

Grosszügiger Treppenaufgang zu Andy Warhol und Design
Grosszügiger Treppenaufgang zu Andy Warhol und Design

CREATE BUSINESS! DESIGN SCHAU!

Auch 2020 ist die Designwoche wieder in zwei Programmbereiche aufgeteilt: CREATE BUSINESS! für das Fachpublikum und DESIGN SCHAU! für die breite Öffentlichkeit. So kann das designaffine Publikum noch gezielter angesprochen werden. CREATE BUSINESS! Die Dialog- und Vernetzungsplattform der MCBW für Professionals. In diesem Programmbereich soll das Fachpublikum angesprochen werden. In Konferenzen, Symposien und Workshops wird gezielt auf neue Produkte, Ideen und nachhaltige Trends eingegangen. Zusätzlich wird dadurch eine Plattform für Diskussionen, substanzielle Wissensvermittlung und Networking geboten.

DESIGN SCHAU!

Neun Tage Design in all seinen Facetten hautnah erleben, ausprobieren und verstehen. Ausstellungen, Vernissagen, Events und Aktionen an verschiedenen Orten in München und Bayern führen mitten hinein in bayerische und internationale Designkultur: Die DESIGN SCHAU! präsentiert München als äußerst lebendige deutsche Hauptstadt des Designs.

Design im BMW Museum auch außerhalb der Creative Business Week Munich
Design im BMW Museum

Große Unterstützer

Die BMW Group, Ströer und Steelcase unterstützen die MCBW als Partner maßgeblich. Das Festivalzentrum der MCBW ist in der HFF am Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München von 10:00 – 20:00 Uhr. Das MCBW FORUM in der Hochschule für Fernsehen und Film München ist die erste Anlaufstelle. Dort informiert man sich über die Programme der MCBW und die Partner. In zentraler Lage im Kunstareal gelegen ist das MCBW FORUM optimal mit weiteren Locations vernetzt: MCBW, die Neue Sammlung, The Design Museum oder dem Oskar von Miller Forum.

Am Infopoint kann man sich über alle Veranstaltungen informieren und beraten lassen. Das MCBW FORUM ist ein lebendiger Treffpunkt sowohl für Designinteressierte als auch für das Fachpublikum mit vielen spannenden Programmpunkten. Das vielfältige Programm reicht von der „Content Conference“ und der „MUCBOOK Creative Night“. Da vernetzen sich Bayerns Kreative über das MCBW DESIGNKINO, den Design Shop „oursuperstore“, Workshops und Veranstaltungen des MCBW Regionalpartners. Weiter gehts mit der niederbayerischen Region Landshut, dem „Recruiting Day“, Angebote für Start-UPs, einer Lesung, Kindertrickfilmworkshops bis hin zum „Forward Festival“ und dem MCBW Infopoint.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr geht dort das MCBW DESIGNKINO in die zweite Runde. Dieses Mal mit den Schwerpunkten Mode, Architektur, Design im Film und wieder dem Best-of des animago AWARDs 2020. Dazu gehören unter anderem Dokumentationen über Designikonen wie z. B. Vivian Westwood, mit erschütternden Wahrheiten über die Bekleidungsindustrie, mit Norman Fosters Weg vom Arbeitersohn aus Stockport zum weltbekannten Architekten und der Geschichte eines Wohnhauses in Kopenhagen. Das ist in Wahrheit eine Ode an die soziale Macht der Architektur! Die Vorstellungen sind teilweise auf Englisch gemäß Programm. Der Eintritt ist frei. Der täglich ab 8. März geöffnete Designshop Oursuperstore im Foyer der HFF stellt rund 30 kuratierte Produkte vor. Diese wurden von Sozialunternehmen in Zusammenarbeit mit Designer*innen entwickelt und produziert.

Die Vogl Creative Ausstellung zeigt ebenfalls im Foyer die Verbindung aus Lieblings-Designobjekten namhafter Kreativschaffender und außergewöhnlichen Druckspezialitäten. Diese werden vor Ort mit allen Sinnen erlebbar. Die Ausstellung zeigt die aufwändig produzierten Karten dieses Design-Projekts. Sie erzählt die individuellen Geschichten der Lieblings-Designobjekte und ihrer Besitzer. Als Ergänzung werden auch einige der Original-Designobjekte zu sehen sein. Das Detailprogramm des MCBW Forums finden Sie unter: https://www.mcbw.de

Einen Teil der Ausstellungsorte finden Sie auch auf meiner Liste der Architektur Highlights von A – Z.